Regulierung

Depotbank

Eine Verwahrstelle oder Depotbank ist ein Finanzinstitut, das die Wertpapiere von Kunden zur Verwahrung aufbewahrt, um zu verhindern, dass sie gestohlen werden oder verloren gehen. Die Verwahrstelle kann Aktien oder andere Vermögenswerte in elektronischer oder physischer Form halten. Da sie für die Sicherheit von Vermögenswerten und Wertpapieren im Wert von Hunderten von Millionen oder sogar Milliarden von Dollar verantwortlich sind, handelt es sich bei den Verwahrstellen in der Regel um große und renommierte Unternehmen.

Bei VT Markets werden die Gelder der Kunden auf einem getrennten Konto bei der mit AA bewerteten Commonwealth Bank of Australia (CBA) gehalten. Die CBA ist das größte Finanzinstitut in Australien mit einer Marktkapitalisierung von 120 Milliarden Dollar und über 16 Millionen Kunden. Sie wird ständig in der Top-20-Liste der sichersten Banken der Welt geführt.

CIMA Reguliert

Die Cayman Islands Monetary Authority (CIMA) ist die primäre Regulierungsbehörde für Finanzdienstleistungen auf den Kaimaninseln und beaufsichtigt deren Currency Board. Die CIMA verwaltet die Währung der Kaimaninseln, reguliert und beaufsichtigt Finanzdienstleistungen, unterstützt ausländische Aufsichtsbehörden und berät die Regierung der Kaimaninseln in Fragen der Finanzdienstleistungsregulierung. Sie ist eine Gesellschaft, die gemäß dem Cayman Islands Monetary Authority Law (2013 Revision) gegründet wurde.

VT Markets ist ein Handelsname der Vantage International Group Limited. Vantage International Group Limited ist von der Cayman Islands Monetary Authority (CIMA), Securities Investment Business LAW (SIBL) Nummer 1383491, zugelassen und reguliert.

Die Aufsichtsbehörden verlangen von lizenzierten Finanzdienstleistern die Einhaltung strenger Kapitalanforderungen sowie die Befolgung und Anwendung interner Verfahren einschließlich Risikomanagement, regelmäßiger Mitarbeiterschulungen, Einhaltung der Finanzvorschriften und strenger Prüfverfahren.

Schadensversicherung

Die Schadensversicherung ist eine ergänzende Form der Haftpflichtversicherung speziell für bestimmte Berufsgruppen oder Dienstleister. Versicherungsfachleute bieten Beratung, Fachwissen oder spezialisierte Dienstleistungen an. Die Schadensversicherung wird auch als Berufshaftpflichtversicherung bezeichnet und ist nichts anderes als die allgemeine Haftpflichtversicherung oder andere Formen der gewerblichen Haftpflichtversicherung, die Unternehmen vor Ansprüchen wegen Körperverletzung oder Sachschäden schützt.

Die Schadensversicherung schützt vor Ansprüchen aus möglicher Fahrlässigkeit oder Nichterfüllung, die zu einem finanziellen Verlust oder einer rechtlichen Verstrickung des Kunden führen. Ein Kunde, der einen Schaden erleidet, kann eine Zivilklage einreichen. Im Gegenzug übernimmt die Berufsschadensversicherung die Prozesskosten sowie den vom Gericht zugesprochenen Schadenersatz.

In Übereinstimmung mit unseren Regulierungsbestimmungen verfügt VT Markets über eine gewerbliche Schadensversicherung, die die Arbeit unserer Vertreter, Mitarbeiter und Bevollmächtigten abdeckt.